Besuch in unserem Klinikum

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

aufgrund der sinkenden Zahl von Infektionen mit dem Coronavirus können wir im SRH Klinikum Burgenlandkreis ab dem 7.Juni 2021 wieder eingeschränkt öffnen. Beachten Sie bitte diese Besuchsregelungen:

Besuchszeiten: Naumburg von 16 bis 18 Uhr / Zeitz von 15 bis 17 Uhr

Es gilt die Regel 1-1-1Ein Patient - ein Besucher pro Tag für eine Stunde.

Besucher müssen amtlichen GGG-Nachweis vorlegen (Geimpft, Getestet oder Genesen) und Besuchsanmeldung ausfüllen:

Besucher müssen gesund sein und weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihr SRH Klinikum Burgenlandkreis

__

Hinweis an unsere Patienten

Unsere Sprechstunden finden in gewohnter Weise statt.

Alle Fachabteilungen

Klinik für
Neurologie

Milliarden Nervenzellen steuern unseren Körper: im Gehirn, im Rückenmark, in den Nervenwurzeln und in den peripheren Nerven. Sie geben unseren Sinnen eine Sprache indem sie uns ein Bild der Welt jenseits unseres Körpers vermitteln: heiß und kalt, nass und trocken, hell und dunkel – all das unterscheiden wir dank unserer Nerven.

Unser Profil
Wir sind für Sie da

So komplex wie unser Nervensystem sind auch seine Krankheitsbilder. Auf deren Behandlung haben sich unsere Ärztinnen und Ärzte in der Klinik für Neurologie Naumburg spezialisiert. Sie betreffen etwa den akuten Schlaganfall, den wir in unserer zertifizierten Stroke Unit nach den neusten Leitlinien behandeln. Bekannte Erkrankungen, auf die wir ebenfalls spezialisiert sind, sind etwa Morbus Parkinson, Demenzen, Morbus Alzheimer, Multiple Sklerose, Entzündungen des Nervensystems und Epilepsie. Um Schlaf- und Wachstörungen kümmern wir uns gemeinsam mit den Pneumologen in unserem zertifizierten Schlafmedizinischen Zentrum.

Unsere Leistungen Hier stehen Sie im Mittelpunkt

Bei neurologische Erkrankungen sehen sich die betroffenen Patientinnen und Patienten ebenso wie ihre Angehörigen häufig mit einer völlig neuen Situation und bisher unbekannten Herausforderungen im Alltag konfrontiert.  Wir möchten Ihnen während des gesamten Behandlungsverlaufs unterstützend zur Seite stehen und arbeiten daher eng mit dem Zentrum für Rehabilitation und dem Sozialdienst in unserem SRH Zentralklinikum Suhl zusammen.

Die Behandlung auf unserer Stroke Unit (Schlaganfallstation), wird regelmäßig von den jeweils zuständigen unabhängigen Fachgesellschaften überprüft. Wir sind stolz darauf, unser Stroke Unit Zertifikat mehrfach erfolgreich verteidigt zu haben. Unsere Patientinnen und Patienten können sich also in der Klinik für Neurologie Naumburg auf höchste verbriefte und überwachte Behandlungsqualität verlassen.

  • Schlaganfall
  • Entzündungen von Gehirn und Hirnhaut (Meningitis, Encephalitis)
  • Periphere Erkrankungen des Nervensystems (z.B. Polyneuropathie, Bandscheibenvorfall)
  • Gefäßerkrankungen (vor allem Halsschlagaderverengungen)
  • Multiple Sklerose
  • Neuroborreliose
  • Epilepsie-Syndrome bei Erwachsenen
  • Schlaf- und Wachstörungen (z. B. Narkolepsie, Restless legs Syndrom, Insomnie)
  • Schlafbezogene Atemstörungen (krankhaftes Schnarchen)
  • Bewegungsstörungen (z.B. Parkinson-Syndrom, Dystonien)
  • Schwindel und Gangstörungen
  • Kopfschmerzen (z. B. Migräne, Spannungskopfschmerzen)
  • Demenz (z. B. Alzheimer-Demenz, Normaldruckhydrocphalus)
  • Myasthenie und Muskelerkrankungen
  • Schlaganfalleinheit / Stroke Unit (mit interdisziplinärer Mitbehandlung durch Kardiologen, Angiologen u.a.)
  • Lyse-Therapie zur Auflösung von Blutgerinnseln beim akuten Schlaganfall
  • Messung der elektrischen Aktivität im Hirn (Elektroenzephalografie/EEG)
  • Messung der Nervenleitfähigkeit (Elektrophysiologie)
  • Visuell, akustisch, sensibel und motorisch hervorgerufene Sinnesreize (evozierte Potenziale)
  • Messung der Muskelaktivität (Elektromyographie)
  • Messung autonomer Funktionen (vegetatives Nervensystem)
  • Videometrie (Langzeitaufzeichnung bei Epilepsie mit Videoüberwachung)
  • Polysomnographie (Diagnostik zur Beurteilung des Schlafes)
  • Computertomographie (CT)
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Neuropsychologische Diagnostik und Therapie (beispielsweise von Gedächtnisleistung, Aufmerksamkeit, Wahrnehmungsleistung, exekutiven Funktionen)
  • Physiotherapie und Gangschule, Schwindel- und Gleichgewichtstraining
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Umfangreiche Laboruntersuchungen (einschließlich der Gehirnflüssigkeit/Liquor cerebrospinalis)

Wenn bei einem Schlaganfall oder anderen neurologischen Erkrankungen auch die Muskulatur des Rachens und Kehlkopfes beeinträchtigt sind, sind Schluckstörung eine häufige Folge. Sie schränken die Lebensqualität merklich ein und sorgen bei den meisten Betroffenen dafür, dass Speisen in die Luftröhre gelangen und hierdurch schwere Lungenentzündungen entstehen können.

Um rechtzeitig zu erkennen, ob solch eine Störung vorliegt, bieten wir in unserer Klinik verschiedene Möglichkeiten an:

  • Untersuchung. durch einen Logopäden und Neurologen
  • Durchführung ganz spezieller Schluckmanöver
  • Betrachten des Schluckens, wie bei einem Video mittels eines Schlauches über die Nase bzw. durch Röntgenaufnahmen.

Entzündliche Erkrankungen können sich prinzipiell an allen Nervensystemabschnitten abspielen:

  • als Enzephalitis am Gehirn
  • als Meningitis an den Hirnhäuten
  • als Myelitis am Rückenmark
  • als Radikulitis an den Nervenwurzeln
  • als Neuritis an den peripheren Nerven

Sie können durch Viren oder Bakterien oder andere seltene Erreger verursacht sein. Die Behandlung in einer spezialisierten Klinik wie unserer ist in diesem Fall besonders wichtig. 

Als chronische, oft schubhaft wiederkehrende autoimmunvermittelte entzündliche Erkrankung am zentralen Nervensystem (ZNS) ist vor allem die Multiple Sklerose bereits bei jüngeren Erwachsenen bekannt und verlangt sowohl akute (sofortige) als auch langfristige Behandlungsmaßnahmen, die heute weit fortgeschrittener als noch vor Jahren sind. Hier ist eine gute Anleitung zur Krankheitsverarbeitung und Anbahnung psychosozialer Hilfestellungen besonders wichtig. Diesem Bedarf stellen wir uns insbesondere mit dem Angebot einer Selbsthilfegruppe für neu an MS Erkrankte, um sowohl dem Informationsbedarf als auch dem nach Unterstützung in der Behandlung nach dem Klinikaufenthalt zu entsprechen.

Unser Gehirn lernt immer. Es tut nichts lieber und kann gar nicht anders! Ein Leben lang.

Chefärztin Dr. med. Alexandra Leffler nach Manfred Spitzer
Spezialisierte Behandlung
Spezialisierte Behandlung

Gegen den Schlaganfall: zertifizierte Stroke Unit

Bei einem Schlaganfall werden Teile des Gehirns aufgrund mangelnder Durchblutung nicht mehr mit Sauerstoff versorgt. Die Folgen sind gravierend: es kommt zu starken Kopfschmerzen, Doppelbildern, der einseitigen Lähmung von Armen, Beinen oder Gesicht, Schwindel oder Sprachstörungen. Bei einem Schlaganfall geht es buchstäblich um Minuten: „Time is brain“ – Zeit ist Gehirn – sagen wir Neurologen. Deshalb beginnen unsere Ärzte schon im Rettungswagen mit der Behandlung des Schlaganfalls, bevor sie im Zentralklinikum Suhl mit seiner zertifizierten Schlaganfall-Spezialstation eintreffen. Speziell geschultes Pflegepersonal und der zuständige Neurologe empfangen den Patientinnen und Patienten hier und übernehmen umgehend die Behandlung.

Mehr noch: bereits in den ersten Stunden nach dem Schlaganfall und der erfolgten Behandlung wird die Reha gestartet. Mit diesem frühen Beginn helfen wir den erkrankten Bereichen im Gehirn, ihre Funktion rasch wieder auszuführen und unterstützen den Patienten bei einer raschen Rückkehr in den Alltag.

Unser Schlaganfallzentrum ist seit August 2011 von der zuständigen Fachgesellschaft zertifiziert.

Epilepsie und Anfallsleiden

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Klinik liegt auf der Behandlung von Erwachsenen mit Epilepsie. Verschiedene Untersuchungen ermöglichen, die Anfälle so zu dokumentieren und zu analysieren, um für jeden eine individuelle Diagnose zu stellen und die passende Therapie zu entwickeln. Bei jüngeren Erwachsenen ist die Epilepsie in erster Linie eine Folge von erblichen Faktoren. Bei Älteren sprechen wir oft von symptomatischen Formen. Diese sind häufig Begleiterscheinung einer Hirnerkrankung, wie zum Beispiel eines Tumors oder eines Schlaganfalls. Epilepsiepatientinnen und -patienten behandeln wir einerseits stationär bei uns in der Klinik. Wir sind aber auch Teil des Netzwerks niedergelassener Ärzte und unterstützen die Kolleginnen und Kollegen hier im ambulanten Bereich mit unserem Expertenwissen. 

Kopfschmerz ist nicht gleich Kopfschmerz

Kopfschmerzen sind zur Volkskrankheit geworden. In starker Ausprägung können sie uns viel Lebensqualität nehmen. Aus diesem Grund widmen wir in der Klinik für Neurologie Naumburg dem Kopfschmerz eine große Aufmerksamkeit. Treten sie akut auf, können Kopfschmerzen Ausdruck einer schwerwiegenden neurologischen Erkrankung wie einer Hirnblutung, einer Hirnvenenthrombose oder einer Hirnhautentzündung sein. Deswegen nehmen unsere Neurologen dieses Symptom sehr ernst. Zur Diagnostik stehen uns hochmoderne bildgebende Verfahren wie CT und MRT zur Verfügung. Die Erkenntnisse daraus ergänzen wir unter anderem mit Nervenwasseruntersuchungen (Lumbalpunktion), Hirnstromableitungen und Ultraschall der hirnversorgenden Gefäße. So machen sich unsere Ärztinnen und Ärzte ein umfassendes Bild und können betroffenen Patientinnen und Patienten schnellstmöglich zu Linderung verhelfen.

Schwindel: Sinne aus dem Gleichgewicht

Da im Fall von auftretendem Schwindel nie von vornherein feststeht, ob ein neurologischer Grund die Ursache ist oder er auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde liegt, arbeiten wir hier eng mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus der HNO-Abteilung unseres Klinikums in Zeitz zusammen.

Parkinson
Parkinson

Mit gezielter Behandlung gegen das Zittern

Die Symptome einer Parkinson-Erkrankung sind vielfältig und schränken die betroffenen Patientinnen und Patienten häufig in ihrem Alltag stark ein. Bereits seit 2012 bieten wir in unserem Klinikum daher die sogenannte Parkinson-Komplexbehandlung an. Über einen Zeitraum von mindestens 14 Tagen durchlaufen die Erkrankten dabei eine ganzheitliche Behandlung und Therapie. Wir arbeiten hier fachübergreifend, und neben Neurologen kommen auch Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Neuropsychologen, Logopäden und speziell geschulte Pflegekräfte zum Einsatz. Durch die kombinierten Maßnahmen behandeln wir die motorischen Fähigkeiten wie Gehen und Greifen ebenso, wie Stimm- oder Schluckprobleme. So unterstützen wir die betroffenen Patientinnen und Patienten, ihre Mobilität und damit ihre Lebensqualität zu verbessern.

Demenz, Alzheimer und Gedächtnis

Diagnostik und Therapie von Patientinnen und Patienten mit Demenzerkrankungen setzt eine optimale technische Ausstattung und gleichzeitig viel Erfahrung und Einfühlsamkeit des behandelnden Teams voraus – sowohl im medizinischen als auch im pflegerischen Bereich. In der Klinik für Neurologie Naumburg sind wir hierfür bestens qualifiziert. Gemeinsam mit unserer Neuropsychologin erstellen wir eine genaue Diagnostik und bauen darauf eine auf jeden Patientinnen und Patienten individuell zugeschnittene Therapie auf. Neben Medikamenten können beispielsweise druckentlastende Eingriffe weitere Elemente sein, die zu einer Verbesserung der geistigen Leistung führen. Fachübergreifend unterstützen uns unsere Kolleginnen und Kollegen bei der Behandlung: Physiotherapie, Ergotherapie mit Gedächtnistraining und eine umfassende sozialmedizinische Beratung durch eine engagierte Sozialarbeiterin gehören fest mit zur Therapie.

Aus-, Fort- und Weiterbildung Wir geben unser Wissen weiter

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, unseren Mitarbeitenden der Klinik für Neurologie Naumburg regelmäßig Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu bieten. Hierzu führen unsere Ärztinnen und Ärzte sowie Experten selbst häufig interne Veranstaltungen durch. Gleichzeitig verstehen wir uns als Ausbildungszentrum für Ärztinnen und Ärzte jenseits unseres Klinikums und sind regelmäßig auf nationalen und internationalen Kongressen vertreten, um auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zu bleiben.

  • Facharzt für Neurologie (48 Monate)

Unsere Facharztpraxen Im Einsatz für Ihre Gesundheit

Daten konnten nicht geladen werden.
Failed to load data.
SRH Karriereportal Werden Sie ein Teil von uns!

Starten Sie Ihre Karriere im SRH Klinikum Naumburg und entdecken Sie die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie und Management.

Unsere offenen Stellen
Besucherstopp ab 15.11.2021

Beachten Sie unsere aktuell gültigen