Besuch in unserem Klinikum

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

aufgrund der sinkenden Zahl von Infektionen mit dem Coronavirus können wir im SRH Klinikum Burgenlandkreis ab dem 7.Juni 2021 wieder eingeschränkt öffnen. Beachten Sie bitte diese Besuchsregelungen:

Besuchszeiten: Naumburg von 16 bis 18 Uhr / Zeitz von 15 bis 17 Uhr

Es gilt die Regel 1-1-1Ein Patient - ein Besucher pro Tag für eine Stunde.

Besucher müssen amtlichen GGG-Nachweis vorlegen (Geimpft, Getestet oder Genesen) und Besuchsanmeldung ausfüllen:

Besucher müssen gesund sein und weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihr SRH Klinikum Burgenlandkreis

__

Hinweis an unsere Patienten

Unsere Sprechstunden finden in gewohnter Weise statt.

Alle Fachabteilungen

Notaufnahme

Im Notfall sind wir im SRH Klinikum Naumburg an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr für Sie da. Mehr als 20.000 Patientinnen und Patienten jährlich kommen in unsere Zentrale Notaufnahme und verlassen sich auf unsere umfassende, kompetente medizinische Hilfe.

Unser Profil
Symptome richtig deuten

Hinter jedem körperlichen Symptom können sich verschiedene Krankheitsbilder und lebensbedrohliche Erkrankungen verbergen. Deshalb gehören Notfälle in unverzügliche und professionelle Behandlung. Die wichtigste Aufgabe für unser Team ist es, zeitkritische  Erkrankungen rasch zu erkennen und die passende Therapie umgehend einzuleiten. Schnelle Entscheidungswege, gebündelte medizinische Kompetenz und eine hochwertige technische Ausstattung ermöglichen ihre umfassende und rasche Behandlung. Dazu greifen wir auf festgelegte medizinische Handlungsabläufe zurück.

Im Notfall sind wir da. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Wir geben unser Bestes, um unseren Patienten und Patientinnen zu helfen.

Leitende Oberärztin Dr. med. Jane Nitschke

Ambulanzen und Öffnungszeiten Wir freuen uns auf Sie

Allgemeiner Kontakt
Telefon 03445 210-2950
Fax 03445 210-2959
Adresse Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg/Saale
Unsere Fachabteilungsleitung

Die Abläufe in unserer Notaufnahme im Detail

Um die Schwere Ihrer Erkrankung schnell einschätzen zu können, wird bei Ihrer Ankunft in der Notaufnahme durch qualifiziertes, zertifiziertes  Fachpersonal mittels einer sogenannten  „Triage“ eine Ersteinschätzung Ihrer Symptome vorgenommen. Unser speziell dafür ausgebildetes Pflegepersonal nimmt sich Ihrer Beschwerden an und misst verschiedene wichtige Werte, wie beispielsweise Blutdruck und Herzfrequenz. Anschließend werden alle Patienten und Patientinnen nach der Behandlungsnotwendigkeit ihrer Erkrankung versorgt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich die Reihenfolge der Patientenbehandlung nicht unbedingt nach dem zeitlichen Erscheinen richtet. Sie orientiert sich an der Behandlungsdringlichkeit. 

Neben der medizinischen Aufnahme nehmen wir bei Ihrer Aufnahme auch Ihre persönlichen Daten auf. Dazu lesen wir meist einfach Ihre Krankenkassenkarte ein. Anschließend werden Sie einem Arzt / einer Ärztin vorgestellt, die in Abhängigkeit von Ihren Beschwerden verschiedene Untersuchungen veranlasst, um Ihnen helfen zu können. Erst danach kann eine Entscheidung getroffen werden, ob eine Behandlung ambulant oder stationär erfolgen muss. Je nachdem, welche Diagnostik während Ihrer Behandlung zur Abklärung Ihrer Beschwerden erforderlich ist (z.B. Computertomographie, Ultraschall, Blutuntersuchungen), kann es dazu kommen, dass Sie länger als durchschnittlich warten müssen.

nicht immer planbar
nicht immer planbar

Wartezeiten

Wir behandeln täglich eine Vielzahl von Patienten und Patientinnen in unserer Zentralen Notaufnahme. Ein großer Teil von ihnen wird mit dem Rettungsdienst eingewiesen. Alle anderen Patientinnen und Patienten kommen selbständig oder mit Angehörigen zu uns. Es ist vorher nie genau absehbar, wie viele Hilfesuchende in unsere Notaufnahme kommen. Hierdurch sind die Wartezeiten leider nie planbar.

Unser Team arbeitet intensiv, um Ihnen die bestmögliche Versorgung zukommen zu lassen. Im sog. „Liegendbereich“ überwachen und versorgen wir Patientinnen und Patienten mit schweren Krankheitsbildern wie zum Beispiel Schlaganfall, Herzinfarkt, Atembeschwerden oder nach schweren Unfällen. Sie benötigen eine enge medizinische und pflegerische Betreuung. Zusätzlich werden Patientinnen und Patienten durch den Rettungsdienst eingewiesen, die sich in akuter Lebensgefahr befinden. Sie werden in einem speziell ausgerüsteten Raum, dem sogenannten Schockraum, sofort medizinisch versorgt. Parallel stellen sich Patientinnen und Patienten, die nicht überwachungspflichtig sind, in unserem ambulanten Bereich vor und werden hier aufgenommen. Diese Dreiteilung unserer Aufgaben und Ressourcen ist mit dafür verantwortlich, dass es zu Wartezeiten bis zur Behandlung kommen kann. 

unsere SRH Poliklinik Praxen

Hilfe, auch wenn es kein Notfall ist

Benötigen Sie medizinische Hilfe, schätzen sich jedoch nicht als Notfall ein? In diesem Fall helfen unsere Kollegen aus der SRH Poliklinik Ihnen gern.

SRH Karriereportal Werden Sie ein Teil von uns!

Starten Sie Ihre Karriere im SRH Klinikum Naumburg und entdecken Sie die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie und Management.

Unsere offenen Stellen
Besucherstopp ab 15.11.2021

Beachten Sie unsere aktuell gültigen